Panoramafoto von Neuperlach

Panoramafoto vom Kieswerk Piederstorfer


Das Kieswerk Piederstorfer Panoramafoto

Panoramafotos vom „Schwarzen Marx”, dem Marx-Zentrum aus, fotografiert.

Schade das es angerissen wird. Das alte Neuperlacher Kieswerk Piederstorfer GmbH & Co. KG Transport-Beton, Kies und Zement in Neuperlach. Wer nicht genau weis, wo dieses Kieswerk liegt, sollte sich vorstellen, dass er auf der Neuperlacher Ständlerstraße Stadtauswerts, am Ende nicht nach rechts oder links abbiegt, sondern gerade aus weiterfahren würde (wenn es ginge), käme genau auf das Areal des Kieswerkes Piederstorfer GmbH.
Dass Wohnungenwerden gebraucht werde, weiß jeder und daher stehen viele diesem Bauvorhaben skeptisch gegenüber. Es gibt dazu die unterschiedlichsten Meinungen. Dennoch, schade dass das Neuperlacher Kisewerk bald abgerissen wird, um dann einenem großen Neubaugebiet, in dem 3.228 Wohnungen gebaut werden, zu weichen.

Mehr dazu in der Tagespresse, siehe: Hallo München, Die Süddeutsche Zeiung, VIDEO-Guido Bucholtz, muenchenarchitektur.com, Bund Naturschutz München

Neuperlach - 30. April 2017. Das Fotos oben und unten sind vom „Schwarzen Marx”, dem Marx-Zentrum, in Blickrichtung Süden aufgenommen worden. Der Blick geht vorbei an dem Kieswerk Piederstorfer, in die Alpen.

 

Kieswerk Piederstorfer

 

Kieswerk Piederstorfer

April 2017. Zwei Fotos, eine Jahreszeit, der Selbe Monat. Aufgenommen wurden beide Fotos vom echten und einzigen Schwarzen Marx, dem Marx-Zentrum. Das Foto mit dem Schnee wurde am 18.04.2017 aufgenommen und sechs Tage später, am 24.04.2017 das schöne Sonnenfotos.

 

 

Winter im Kieswerk Piederstorfer

 

Kieswerk Piederstorfer, das Quetschwerk

Imposant und beeindruckend ist das Gebäude des Kieswerk Piederstorfer in Neuperlach. Die beiden Archivaufnahmen oben und unten vom 03.03.2017 zeigen das nicht denkmalgeschützte Gebäude am Alexisweg, welches in naher Zukunft einer Großbaustelle für ca. 3.228 Wohnungen weichen muss. Auf diesen Seiten werde Sie ausführlich mit hochauflösenden professionellen Fotos über den Stand der Entwicklungen informiert

 

Kieswerk Piederdtorfer im Herbst

 

T-Kreuzung Ständlerstrasse und Karl-Marx-Ring

Das Ende der Ständlerstraße. Recht und links geht es in den Karl-Marx-Ring. Gerade aus entsteht zukünftig ein neues großen Wohngebit mit 1.200 Wohnungen. Etwas von dem schönen Grün muß dafür geopfert werde. Wie alle Städte auch, braucht München Wohnungen bei zunehmenden Platzmangel.


© 2020 Foto- und Bilderdienst Gelbmann Stephan-Neuperlach-München